Körperakupunktur

Die Akupunktur ist Teil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Es handelt sich um eine jahrtausendealte Behandlungsform, die sich mittlerweile auch bei uns als erfolgreiche Therapiemaßnahme zur Behandlung von Schmerzen und unterschiedlichen Erkrankungen und Beschwerden etabliert hat.

Die traditionelle chinesische Medizin stützt sich auf die Annahme, dass der Körper von definierten Leitbahnen, sogenannten Meridianen, durchzogen wird. Auf diesen Leitbahnen zirkuliert die Lebensenergie (Chi). Ist der Durchfluss der Lebensenergie im Körper aufgrund einer Störung blockiert, kommt es zu Krankheiten und Schmerzen. Weiters geht die traditionelle chinesische Medizin davon aus, dass sich auf den Meridianen Akupunkturpunkte befinden. Durch das gezielte Stimulieren dieser Punkte können Störungen behoben werden, sodass sich die Lebensenergie wieder frei im Körper bewegen kann. Die Wirksamkeit der Akupunktur konnte mittlerweile in klinischen Studien belegt werden.

Akupunktur wird u.a. angewendet bei:

  • Schwäche des Immunsystems/Infektanfälligkeit
  • Erkrankungen und Störungen des Gastrointestinaltrakts (z.B. Reizdarm, Verstopfung, Gewichtsreduktion, etc.)
  • Erkrankungen und Störungen des Atmungssystems (z.B. Asthma, Entzündungen der Nasennebenhöhlen, akute Rhinitis, Allergien etc.)
  • Neurologischen Erkrankungen und Störungen (z.B. Trigeminusneuralgie, Angststörungen, Depressionen, Migräne etc.)
  • Augenerkrankungen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Bluthochdruck etc.)
  • Erkrankungen und Störungen des Harntrakts (Blasenentzündung, Blasenschwäche etc.)
  • Hauterkrankungen (Akne, Neurodermitis, Psoriasis etc.)
  • Schlafstörungen
  • Unterschiedlichen Schmerzsyndromen/Schmerzzuständen

In meiner Ordination werden für die Akupunktur ausschließlich Einwegnadeln verwendet, sodass das Infektionsrisiko bei jeder Behandlung auf das absolut mögliche Minimum reduziert ist.

Im Grossen und Ganzen ist die Akupunktur nebenwirkungsfrei, wobei es gelegentlich durch den Einstich der Nadeln zu Hämatomen (Hautblutungen) kommen kann.

 

Die Akupunktur/Ohrakupunktur ist keine Kassenleistung.

Die Kosten für eine Sitzung Körperakupunktur/ Ohrakupunktur beträgt 65€. Die Liegezeit der Nadeln beträgt zw 20-30 (akut) und 30- 45 min.(chr.).

Bei akuten Erkrankungen wie

  • fieberhaften Infekten,
  • Nebenhölenentzündungen,
  • Halsschmerzen,
  • Migräne,
  • Hexenschuss,
  • Fieberblasen/ Herpes Zoster (siehe medizinische Lasertherapie)
  • etc.

kann oftmals mittels Körperakupunktur/Ohrakupunktur eine sofortige Erleichterung der Symptomatik herbeigeführt werden.

Bei chronischen Erkrankungen sollte die Akupunktur 1x/ Woche über 10 Wochen durchgeführt werden, dann wird eine Therapiepause gemacht. Im Anschluss kann ein weiterer Therapiezyklus gestartet werden.

Die Honorarnote kann bei der Kasse, sowie bei den privaten Krankenversicherungen, eingereicht werden.

Für Kinder und Patienten mit Nadelphobie stellt die Laserakupunktur eine geeignete Alternative zur klassischen Akupunktur und Ohrakupunktur dar, da bei dieser Behandlung keine Nadeln verwendet werden.

Bei Fragen zur Körperakupunktur und Ohrakupunktur stehe ich Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.