Laserakupunktur

Die Laserakupunktur basiert auf einem ähnlichen Prinzip wie die klassische Akupunktur (traditionelle chinesische Medizin, TCM), nur, dass bei der Akupunktur mit dem Laser keine Nadeln zum Einsatz kommen. Aus diesem Grund ist die Behandlung auch für Patienten, die Angst vor Nadeln haben und für die Behandlung von Kindern sehr gut geeignet.

Die Anwendungsgebiete der Laserakupunktur decken sich teils mit jenen der TCM/klassischen Akupunktur (Erkrankungen und Störungen des Gastrointestinaltrakts, Atmungssystems und des Harntrakts sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, neurologische Erkrankungen, Hauterkrankungen, Augenerkrankungen, Schlafstörungen, unterschiedliche Schmerzsyndrome etc.). Bei Kindern wird die Laserakupunktur häufig zur Behandlung von wiederkehrenden Mittelohrentzündungen, Schulstress, Verdauungsproblemen, Schulkopfschmerzen, wiederkehrenden Infekten und zur Immunsystem-Stärkung eingesetzt.

Die Behandlung wird mit einem speziellen Laser (Softlaser) durchgeführt, welcher einen gebündelten Lichtstrahl in die Haut abgibt und einen stoffwechselstimulierenden, schmerzbekämpfenden, entzündungshemmenden und biostimulatorischen Effekt hat. Sie sanfte Therapie regt die Selbstheilungskräfte des Körpers an und hat praktisch keine Nebeneffekte.

Die Laserakupunktur ist keine Kassenleistung.

Akute Infekte benötigen oft in kürzeren Abständen nur einige Behandlungen.

Bei chronischen Erkrankungen ist eine Behandlungsserie von 10x in einwöchigen Abständen empfehlenswert.

Pro Sitzung werden 40€ in Rechnung gestellt.

 

Bei Fragen zur Laserakupunktur bin ich gerne persönlich für Sie da.

Wir sind auf Urlaub (22.7.- 19.8.)

Die Emails der Rezeptbestellungen werden erst wieder ab dem 23.8.22 bearbeitet. Ich bitte um Ihr Verständnis, dass die Emails bis zum 19.8. ungelesen gelöscht werden